Weichenantriebe

Weichenantriebe

Weichensteuerungssysteme und -komponenten von der voestalpine SIGNALING Sainerholz GmbH garantieren jederzeit und auch unter anspruchsvollen klimatischen Bedingungen absolut sicheren Betrieb. Das sichert und schützt die beförderten Menschen und Güter beim Betrieb von Streckenweichen, Fahrstrassen oder Depots. Sämtliche Produkte der voestalpine SIGNALING Sainerholz GmbH erfüllen oder übertreffen höchste Sicherheitsstandards nach den Anforderungsklassen

  • SIL 4 nach EN 50126
  • EN 50128, EN 50129
  • SIL 3 nach EN IEC 61508

für den BOStrab- und EBO-Bereich. Dank offener Schnittstellen lassen sich alle Komponenten in bestehende Systeme integrieren und an die jeweiligen lokalen Bedürfnisse anpassen.

UNISTAR CSV 24

Bei dem UNISTAR CSV 24 handelt es sich um einen elektrischen Weichenantrieb für Rillenschienenweichen und Vignolweichen im modularen Aufbau mit sehr flexiblen Einbaumöglichkeiten. Er lässt sich problemlos an die Gegebenheiten und Anforderungen vor Ort anpassen und bei Bedarf jederzeit nachrüsten. Das Edelstahlgehäuse besitzt die äußeren Abmessungen von ca. 920 x 450 x 180 mm. In diesem extrem flachen und schmalen Gehäuse sind alle mechanischen und elektrohydraulischen Module in kompakter Bauweise integriert. Diese kompakte Abmessung bei großem Stellweg von 38 mm bis zu 120 mm – kombiniert mit dem Wirkprinzip des innen liegenden Prismenverschlusses – machen den Einbau in folgende Weichenbauformen ab Spurweiten von 900 mm möglich:

  • Auffahrbare und nicht auffahrbare Weichen
  • Rillenschienen-, Phoenix- und Vignolweichen aller Grössen und Bauformen
  • Bewegliche Herzstücke in Rillenschienen- und Vignolweichen
  • Einbau zwischen und neben dem Gleis

Verschluss- und Prüfergruppen können jederzeit nachgerüstet werden. Die Anpassung an vorhandene Signaltechnik sowie der Einbau in vorhandene Erdkästen anderer Hersteller sind meist ohne Modifikationen möglich. Diese Universalität macht den UNISTAR CSV 24 deshalb zu einer zukunftssicheren Investition.

CSV 34

Besonders im Bereich von Vignolweichen und Industrieweichen sind grössere Stellwege und höhere Stellkräfte erforderlich. Für diese Anforderungen wurde die mechanische Stellvorrichtung CSV 34 entwickelt. Basierend auf den Standardkomponenten und -materialien ist ein Zungenaufschlag bis zu 120 mm möglich bei nur wenig tieferer Bauweise. Der CSV 34 verbindet reibungslosen Betrieb mit Komfort im Handumdrehen. Er ist modular aufgebaut und übersichtlich strukturiert. Zwei Spiralfedern mit einstellbarer Vorspannung sichern das Befahren der Weiche, in dem die Weichenzungen wirkungsvoll in ihren Endlagen gehalten werden. Im Rückfallbetrieb stellen die Federn die Weichenzungen zurück in die Ausgangsposition. Die Handumstellung erfolgt über eine in der Grösse frei definierbare Stelltasche, die in die Mechanik integriert ist. Der zur Kraftübertragung eingesetzte gehärtete Spezialstahl hat sich bereits tausendfach in der Praxis bewährt und sichert einen sehr verschleissarmen Betrieb. Über die Module „Dämpfer“ und „Prüferstangen“ kann der CSV 34 an alle Einsatzbedingungen angepasst werden. Sein Gehäuse ist wasserdicht und bietet optimalen Schutz gegen Verschmutzung und Korrosion.